Profil des Baugebietes

Das Baugebiet Weilerswist Süd umfasst eine Fläche von insgesamt rund 46 ha, davon 13 ha im 1. Bauabschnitt. Mehr als 800 Wohneinheiten für rund 2.500 neue Bewohner sollen hier in vier Bauabschnitten über einen Zeitraum von mehr als 10 Jahren entstehen. In nördlichen Bereich des 1. Bauabschnitts stehen 1,4 ha Mischgebietsflächen für Kleingewerbe und Dienstleistungen in Verbindung mit Geschosswohnungsbau zur Verfügung. Jeder Bauabschnitt bildet in sich eine geschlossene Einheit, so dass nach Abschluss eines Bauabschnitts immer ein geschlossenes Siedlungsbild entstanden sein wird.

Der Standort zeichnet sich durch seine hervorragende verkehrliche Anbindung an das überörtliche Straßen- und Schienennetz in Verbindung mit günstigen Grundstückspreisen am Rande der Ballungsräume Köln/Rhein-Erft und Bonn/Rhein-Sieg aus. Diese Vorteile machen den Standort für alle Bauwilligen, die ihren Wunsch nach einem Einfamilienhaus in den Ballungsräumen nicht umsetzen können, äußerst attraktiv.

Die Gestaltung

Das Wohngebiet Weilerswist Süd zeichnet sich durch eine kompakte Bebauungsstruktur aus, die den eher ländlichen Charakter der Gemeinde Weilerswist wahrt. Durch die einzelnen Bauabschnitte, die Straßen- und Wegeführung entstehen Quartiere und Nachbarschaften, die die Identifikation der Bewohner mit ihrem Wohnquartier fördern. Großzügige Grünachsen durchziehen das Gebiet und lassen Platz für Spiel und Erholung. Am östlichen Rand des Gebiets wurden Versickerungsflächen für Regenwasser angelegt. Neben ihrer Funktion zur Entwässerung des Wohngebiets werden sie durch ihre naturnahe Gestaltung in das Landschaftsbild eingebunden.

Im ersten Bauabschnitt stehen Flächen zum Bau eines Kindergartens und einer Grundschule zur Verfügung. Damit kann die Gemeinde bei Bedarf auf steigende Bevölkerungszahlen reagieren und wohnungsnahe Betreuungsangebote für Kinder sicherstellen. Durch die Ansiedlung eines Nahversorgungszentrums im zentralen Eingangbereich zum Wohngebiet ist für die wohnungsnahe Versorgung der Anwohnerinnen und Anwohner gesorgt.

Das Grundstücksangebot und die Zielgruppen

In  Weilerswist Süd werden Grundstücke zum Bau von Ein- und Zweifamilienhäusern als freistehende Einzel-, Doppel- und Reihenhäuser in ein- bis zweigeschossiger Bauweise sowie Mischflächen angeboten. Die Grundstücke werden verkauft an

  • private Grundstückskäufer, die ein Haus in „Eigenregie“ errichten möchten
  • Bauträger zur Errichtung schlüsselfertiger Einfamilienhäuser
  • Investoren zur Entwicklung von Wohn- und Gewerbeflächen
  • Hausbauunternehmen zur Errichtung eines Musterhauses

Im nördlichen Bereich des 1. Bauabschnitts - in Abgrenzung zur Umgehungsstraße - sind zudem Mischgebietsflächen ausgewiesen. Diese werden Bauträgern und Investoren für einen bis dreigeschossigen Geschosswohnungsbau angeboten in Verbindung mit Gewerbe, Dienstleistungen und kleinteiligem, ergänzenden Einzelhandel, der zur Versorgung des wachsenden „Ortsteils“ Weilerswist Süd dient. Im Eingangsbereich zum Baugebiet stehen zwei Baufelder für Hausbauunternehmen zur Verfügung, die im Baugebiet ein Musterhaus errichten möchten. Die Lage dieser Baufelder ist so gewählt, dass die Anwohner nicht durch zusätzlichen Besichtigungsverkehr belastet werden. Durch dieses Angebot entsteht ein ausgewogener Nutzungsmix für breite Bevölkerungsgruppen in allen Altersklassen in einem lebendigen Wohngebiet.