Die Grundstücksvergabe

Individuelle Grundstücksgestaltung

Die Gemeinde Weilerswist ermöglicht Ihnen, ein Grundstück nach Ihren individuellen Vorstellungen zu erwerben.
Sie können die Breite weitestgehend frei wählen und die Größe Ihres Grundstücks beeinflussen, soweit es die räumlichen Möglichkeiten des jeweiligen Baufeldes zulassen. Die Tiefe des Kaufgrundstücks ergibt sich aus den vorgegebenen Tiefen des jeweiligen Baufelds.

Die Grundstücksbewerbung

Sind Sie am Erwerb eines Grundstücks im Wohngebiet Weilerswist Süd interessiert, nutzen Sie bitte den Bewerbungsbogen

Bitte machen Sie in der Bewerbung folgenden Angaben:

  • die Nummer des gewünschten Baufelds
  • Angaben, ob Mittel- oder Eckgrundstück gewünscht
  • Angaben zum gewünschten Haustyp

oder geben Sie die Grundstücksnummer eines bereits parzellierten Grundstücks an.

Sie haben auch die Möglichkeit, sich um mehrere Grundstücke zu bewerben und dabei eine Wunschreihenfolge anzugeben. Bei der Auswertung Ihrer Bewerbung findet diese nach Möglichkeit Berücksichtigung.

Bitte machen Sie die geforderten Angaben zu Ihrer Person und Ihrer Familiensituation. Ihre Bewerbung ist unverbindlich.

Die Grundstücksvergabe

Die DSK sammelt die eingegangenen Bewerbungen einer laufenden Kalenderwoche. Üblicherweise werden freitags alle in dieser Woche eingegangenen Bewerbungen ausgewertet.

Es wird geprüft, ob sich die von Ihnen gewünschte Grundstücksbreite aus dem Baufeld realisieren lässt. Sollten sich in Einzelfällen mehrere Interessenten in der gleichen Woche um die gleiche Grundstückslage beworben haben, wird über ein mit der Gemeinde Weilerswist vereinbartes Punktesystem eine tragfähige Lösung gefunden.

Das Erwerbsangebot

Sollte sich aus Ihren Angaben das gewünschte Grundstück bilden lassen, erhalten Sie von der DSK ein schriftliches Erwerbsangebot mit

  • der Darstellung der Grundstückslage
  • der vorläufig ermittelten Grundstücksgröße
  • dem sich daraus ergebenden, vorläufigen Kaufpreis

Das Erwerbsangebot gilt drei Wochen. Innerhalb dieses Zeitraums haben Sie die Möglichkeiten das Angebot noch einmal genau dahingehend zu prüfen, ob es Ihren Vorstellungen und Möglichkeiten entspricht. Das Grundstück ist für diesen Zeitraum für Sie reserviert und wird keinem weiteren Bewerber angeboten.

Wenn Sie das Grundstück erwerben möchten, sollten Sie innerhalb dieser dreiwöchigen Frist

  • das Angebot schriftlich annehmen
  • einen Nachweis über die Richtigkeit Ihrer Angaben zur Person und Kindern erbringen (bei Abgabe des Bewerbungsbogens ist dieses noch nicht erforderlich)
  • eine Reservierungsanzahlung in Höhe von ca. 2% des vorläufig ermittelten Kaufpreises, mind. jedoch 1.000 Euro auf das Treuhandkonto zahlen.

Dieser Betrag wird bei Abschluss des notariellen Kaufvertrages auf den Kaufpreis angerechnet. Es handelt sich hierbei nicht um eine Provision oder Courtage, sondern um eine Versicherung Ihrer Erwerbsabsicht gegenüber der Gemeinde Weilerswist. Das Grundstück ist mit Eingang der Anzahlung bis zur Beurkundung des Grundstückskaufvertrags für Sie reserviert. Sollten Sie bis zur Beurkundung vom Grundstückskauf zurücktreten, erfolgt ein Einbehalt der Anzahlung für den entstandenen Aufwand und die bereits veranlasste Grundstücksvermessung.

Sollten Sie das Angebot nicht innerhalb von 3 Wochen annehmen oder diese Frist verstreichen lassen, wird das Grundstück anderen Interessenten angeboten. Nach Rücksprache mit der DSK kann im Einzelfall auch einer Verlängerung der unverbindlichen Reservierungsfrist zugestimmt werden.

Sobald der DSK die schriftliche Erwerbsbestätigung vorliegt, die erforderlichen Belege beigebracht wurden und die Reservierungsanzahlung auf dem Treuhandkonto eingegangen ist, werden die Vermessung des Grundstücks und die Übernahme in das Liegenschaftskataster beauftragt. Dieses wird ca. 6 - 8 Wochen in Anspruch nehmen. Wir werden Sie über die Übernahme informieren und auf Grundlage der endgültigen Grundstücksgröße den abschließenden Kaufpreis berechnen. Parallel erhalten Sie einen Grundstückskaufvertragsentwurf zu Ihrer Kenntnisnahme.

Sie sollten innerhalb von vier Wochen nach der Mitteilung, dass das Grundstück in das Liegenschaftskataster übernommen wurde, den Kaufvertrag beurkunden. Andernfalls behält sich die Gemeinde Weilerswist vor, vom Kaufvertrag zurückzutreten und das Grundstück anderen Interessenten anzubieten. Die geleistete Reservierungsanzahlung wird in diesem Fall für den entstandenen Aufwand einbehalten.

Hier können Sie sich den Musterkaufvertrag auch herunterladen:
Musterkaufvertrag als PDF (174 Kb, Stand Nov. 2012)