Verkauf von Musterhausgrundstücken an Hausbauunternehmen

Hausbauunternehmen, die keinen Zwischenerwerb von Grundstücken durchführen, gibt die Gemeinde Weilerswist die Möglichkeit in Weilerswist Süd ein Musterhaus zu errichten. Hierfür hat die Gemeinde Weilerswist das Baufeld 101 reserviert, auf Baufeld 104 (gegenüber) können ebenfalls Flächen zu diesem Zweck erworben werden. Dabei hat das interessierte Unternehmen die Möglichkeit, die Grundstücksbreite im Rahmen der räumlichen Möglichkeiten selbst zu bestimmen. Der Kaufpreis für ein Musterhausgrundstück auf dem Baufeld 101 wurde vom Rat der Gemeinde Weilerswist mit 175,00 Euro/m² festgelegt, auf Baufeld 104 mit 170 €/m². Es werden keine Optionen über die Vermarktung von Baufeldern oder Grundstücken an Hausanbieter erteilt. Kunden müssen sich einzeln als private Käufer um ein Grundstück bei der DSK bewerben.

Die aktuelle Grundstücksverfügbarkeit entnehmen Sie bitte dem Grundstücksplan für die Baufelder 101 und 104.

Möchten sie ein Grundstück zum Bau eines Musterhauses erwerben, senden Sie bitte ein kurzes Anschreiben mit den Angaben zum gewünschten Baufeld und zur Grundstücksbreite, einer Unternehmensbroschüre und Referenzobjekten an die DSK.

Nach Prüfung der Verfügbarkeit der gewünschten Grundstückslage wird die DSK Ihnen ein Erwerbsangebot zum Kauf des Grundstücks unterbreiten. Das weitere Verkaufsverfahren entspricht dem für private Käufer.

Sollten Sie das Musterhaus zu einem späteren Zeitpunkt verkaufen, müssen Sie im Weiterveräußerungsvertrag den Grundstückskaufpreis von 175,00 Euro/m² bzw. 170 €/m² separat ausweisen.

Nun zur konkreten Bewerbung

Sofern Sie sich für ein Grundstück bewerben möchten, senden Sie bitte den ausgefüllten Bewerbungsbogen an

    • DSK GmbH & Co. KG - Regionalbüro Bonn -
      z.H. Frau Jacobs
      Postfach 17 03 50
      53029 Bonn
    • per Telefax an: 0228.555.237.91
    • per E-Mail an: region-west@dsk-gmbh.de unter dem Betreff: „Grundstücksbewerbung Weilerswist Süd“

oder bewerben Sie sich direkt online hier auf unserer Homepage: Bewerbungsbogen

 

    Übersicht über den Ablauf des Grundstückserwerbs
  1. Unverbindliche Bewerbung um ein oder mehrere Grundstücke durch Versand des Bewerbungsbogens an die DSK
  2. Auswertung aller im Laufe einer Woche eingegangenen Bewerbungen durch die DSK nach der Verfügbarkeit der gewünschten Grundstückslage
  3. Schriftliches Erwerbsangebot zum Grundstückskauf durch die DSK, Gültigkeit drei Wochen
  4. Schriftliche Erwerbsbestätigung durch den Käufer an die DSK und Überweisung der Reservierungsanzahlung auf das Treuhandkonto
  5. Nach Eingang der Reservierungsanzahlung auf dem Treuhandkonto versendet die DSK die Planungsunterlagen und einen Kaufvertragsentwurf und beauftragt bei noch unvermessenen Grundstücken die Grundstücksvermessung
  6. Übernahme des vermessenen Grundstücks in das Liegenschaftskataster durch das Katasteramt des Kreises Euskirchen und Festlegung der endgültigen Grundstücksgröße und damit des Kaufpreises
  7. Beurkundung des Kaufvertrags durch den Käufer
  8. Genehmigung des Kaufvertrages durch die Gemeinde Weilerswist
  9. Kaufpreisfälligkeitsmitteilung durch das Notariat an den Käufer
  10. Kaufpreiszahlung auf das Treuhandkonto
  11. Nach Zahlung der Notargebühren und der Grunderwerbsteuer gemäß Bescheid des Finanzamtes erfolgt Eigentumsumschreibung des Grundstücks auf den Käufer im Grundbuch
  12. Einreichen der Bauunterlagen